flag_dk.png spacer_transparent.gif flag_de.png spacer_transparent.gif flag_uk.png spacer_transparent.gif flag_es.png title= spacer_transparent.gif flag_fr.png title= spacer_transparent.gif flag_it.png title= spacer_transparent.gif flag_nl.png title= spacer_transparent.gif flag_pl.png title= spacer_transparent.gif flag_po.png title= spacer_transparent.gif flag_se.png title=

mistral_logo_115x125.png

spacer_transparent.gif

Mistral wurde 1984 gegründet und ist stolz darauf, weithin als der "generische" Softwaresystemanbieter für die Kühl- und Klimaindustrie angesehen zu werden. Auf dem Inlandsmarkt wird Mistral-Software von mehr als 85% der Vertragsfirmen für Kälte- und Klimaanlagen verwendet, und Programme wurden an über 25.000 Einzelpersonen und Organisationen in über 140 Ländern weltweit verteilt.

Installation der Mistral Associates-Software auf lokalen Netzwerkservern.

1) Installieren Sie die Mistral 'Corporate'-Suite einmal in einem freigegebenen Netzwerkordner. Die Installation erfolgt über eine einzelne selbstextrahierende Datei # _setup.exe . Wichtig. Administratoren sollten auf die Datei # _setup.exe doppelklickenDatei, um den Entpackungs- und Installationsprozess auf dem Server zu starten, anstatt mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen zu klicken und "Als Administrator ausführen" auszuwählen. Ein Doppelklick zur Installation führt dazu, dass Benutzer, die zum ersten Mal auf die Serverinstallation zugreifen, aufgefordert werden, ihren eigenen eindeutigen, nur einmal verwendeten Zugriffsregistrierungscode einzugeben, der unbedingt erforderlich ist. Die Alternative, mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen zu klicken und "Als Administrator ausführen" auszuwählen, um auf dem Server installiert zu werden, führt dazu, dass der einmalige Zugriffsregistrierungscode des Remotebenutzers nicht ordnungsgemäß registriert wird.

2) Die Installation wird mit einem Dialogfeld abgeschlossen, in dem ein eindeutiger Mistral Access-Registrierungscode eingegeben werden muss . Der Code besteht aus einer Zeichenfolge mit 24 alphanumerischen Zeichen. Bei Codezeichenfolgen wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden, und Zeichenfolgen können kopiert und in das Formular eingefügt werden - einschließlich der Bindestriche. Derzeit benötigt die Mistral 'Corporate'-Suite ungefähr 560 Megabyte Speicherplatz, wenn die Option zum lokalen Speichern von RAC-Grafikdateien verwendet wird. Andernfalls suchen Programme automatisch auf dem Internet-Server von Mistral nach grafischen Bildern. In diesem Fall sind nur etwa 295 Megabyte Speicherplatz erforderlich.

3) Kopieren Sie die Desktop-Verknüpfung 'Mistral' auf dem Desktop jedes Benutzers oder erstellen Sie sie neu.

4) Jeder Benutzer benötigt individuelle und eindeutige Mistral Access-Registrierungscodes. Der Eintrag wird aktiviert, wenn ein Benutzer die Suite zum ersten Mal von seinem Desktop aus startet.

Kurz gesagt . Für BEIDEN LAN-Server UND anschließend für jeden einzelnen Benutzer, der sich bei diesem LAN-Server anmeldet, ist ein eindeutiger, einmaliger Zugriffsregistrierungscode erforderlich .

5) Mistral Associates veröffentlicht regelmäßig sowohl Programm-Upgrades als auch interaktive Datenbank-Updates. Solche Releases nach der Installation erfordern im Allgemeinen keine wiederholte Eingabe von Zugriffsregistrierungscodes. Programm-Upgrades und Datenbank-Updates werden ausschließlich durch Internet-Download von selbstextrahierenden Programm-Exe-Dateien bereitgestellt. Die Installation dieser Dateien ist im Allgemeinen nur optional, kann jedoch ratsam sein, wenn beispielsweise eine radikale Änderung des Computerbetriebssystems ein Upgrade erfordert oder wenn ein Hersteller von proprietären RAC-Gerätedaten wünscht, dass seine interaktiven Datenbanken entweder aktualisiert oder sogar aktualisiert werden komplett entfernt (selten!).

6) Die Unternehmenslizenz von Mistral sieht unbegrenzte Benutzer innerhalb der Organisation des Lizenznehmers vor. Zusätzliche eigenständige Installationen sind auch auf tragbaren Geräten einzelner Mitarbeiter (Notebooks usw.) zulässig, sofern diese Maschinen unter der Aufsicht des Lizenznehmers betrieben werden. Gibt an, ob der Lizenznehmer das Gerät tatsächlich besitzt oder nicht. Das Personal ist jedoch verpflichtet, solche Anlagen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch den Lizenznehmer zu löschen. Für alle eigenständigen Installationen müssen außerdem individuelle und eindeutige Mistral Access-Registrierungscodes eingegeben werden, die jederzeit während des Zeitraums einer aktiven Unternehmenslizenz bereitgestellt werden. Mistral Associates erhebt keine zusätzlichen Kosten.


Mistral's commitment:

Bringing the benefits of computerisation to our industry - without the historically associated problems.